Was geht schneller und effektiver als eine neue Haarfarbe um sein Aussehen zu verändern? Ich verändere so schon seit meiner Jugendzeit mein Aussehen. Ich habe  schon so oft die Haarfarbe geändert, dass ich mich nur noch schwach an meine richtige Haarfarbe erinnern kann.

Jedoch bekam ich in den letzten Jahren immer mehr Probleme. Durch die ständigen Färberei wurden meine Haare richtig trocken und sahen total stumpf aus. Aber ganz aufs Färben verzichten? Gerade jetzt wo die ersten grauen Haare durch schimmerten? Also ab in unseren hießigen Drogeriemarkt. Die Auswahl ist ja nun wirklich riesig und nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich eine Intensiv-Tönung in der Hand. Nun ja, die Verpackung war jetzt nicht gerade so ansprechend, der Preis dagegegen schon. Und da die Intensiv-Tönung milder als die Coloration sein soll, habe ich sie mitgenommen.

Natürlich habe ich es noch am gleichen Abend ausprobiert. Der Inhalt ist ähnlich  wie bei einer Coloration – ein Tube Colorationscreme, eine Applikationsflasche mit Entwickleremulsion, ein paar viel zu große Handschuhe und die obligatorische Gebrauchsanweisung. Wie bei der Coloration wird alles angemischt und auf die trockenen, nicht vor gewaschenen Haaren gegeben.

Die Einwirkzeit und auch die Anwendung eines Pflegebalsam nach der Färbung der Haare ist identisch mit der Coloration. Allerdings hatte ich während der Einwirkzeit nicht so ein starkes Brennen auf der Kopfhaut. Meine Haare fühlten sich nach der Anwendung nicht ganz so trocken an wie bei der Coloration. Natürlich hält die Intensiv-Tönung nicht ganz so lang wie eine Coloration.

31

03 2014

Comments are closed.