Archive for the ‘Styling für Kids’Category

Hair Mascara – der schnelle Weg an Fasching

Fasching ist die Zeit der Veränderung. Na ja, zumindest der optischen Veränderung. Während der Faschingstage kommen vor allem Kinder voll auf ihre Kosten. Sie können in jede beliebige Figur schlüpfen.

Bei den Jungs ist es meist der Feuerwehrmann, Cowboy oder der Polizist. Da hat sich über den Lauf der Zeit nicht sehr viel daran geändert. Bei Mädchen sieht es schon etwas anders aus. Zwar sind Prinzessinnen und Feen immer noch beliebt – aber gerade neue Comic-Serie wie Monster-High stehen auf dem Verkleidungsprogramm. So war es auch bei meiner Tochter dieses Jahr. Das Feenkostüm wurde für zu „kindlich“ erachtet und die Wahl viel auf einen Charakter der Monster-High Cartoons. Die Kleidung zusammen zu stellen ging relativ schnell. Doch die Haare stellten mich vor ein großes Problem. Zwar gibt es im Handel entsprechende Perücken, doch damit ist es immer so eine Sache. Mal kratzt es unaufhörlich, dann ist es wieder zu warm und steckt man die Perücke nicht richtig fest, dann nimmt diese irgendwann eine andere Haltung an. Was also unternehmen?

Haartönungen sind bei Frauen ja der schnellste Weg zu einer neuen Haarfarbe. Doch aus gutem Grund sind Haarfärbemittel für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nicht anzuwenden. Da aber der Handel mittlerweile erkannt hat, das bereits Kinder gern mit „anderen“ Haarfarben experimentieren, gibt es wie eine Art Wimperntusche für die Haare. Die Anwendung ist einfach. Man nimmt eine Haarsträhne und streicht mit der Bürste (sieht wirklich aus wie eine Wimperntusche) über das Haar. Die entsprechende Haarfarbe, bei uns war es pink, bleibt bis zum nächsten Haare waschen in den Haaren. Es färbt nicht auf der Kleidung ab und lässt sich auch ganz einfach wieder heraus waschen. Eine echte Alternative zu einer Perücke oder Clip-Extensions, wie ich finde.

28

02 2014

***Nur für Mädels und junge Frauen*** Zum perfekten Styling das perfekte Outfit

Gastbeitrag von Kindermode-trends.de:

Der Kindermode-Blog Kindermode-trends.de hat sich von Styling-Expertin Betty Deluxe die besten Schminktipps eingeholt, und der Kindermode-Fashion-Onlineshop nickis.com verrät Euch wie man immer perfekt gekleidet ist – damit auch gar nichts mehr schief gehen kann.

Hier zunächst die Schminktipps von Betty Deluxe:

1 Lipgloss ist im Sommer total wichtig und glam! Lieber zwei Schichten als Eine auftragen. Am besten Lipgloss mit Glitzerpartikeln verwenden, die glänzen schön im Licht.

2 Niemals zuviel Grundierung! Immer die Grundierung mit Schwämmchen auftragen und wichtig ist, dass man den richtigen Hautton trifft! Den probiert man am besten am Handgelenk innen aus.

3 Wimperntusche immer in schwarz nehmen! Es sollte niemals wasserfeste Wimperntusche verwendet werden, denn die bröselt schnell und das ist unschön.

4 Bevor man Lippenstift oder Lipgloss benutzt, die flüssige Grundierung über die Lippen auftragen und abpudern. Dadurch hält der Lippenstift länger.

5 Beim Lidschatten beginnt man immer mit der hellsten Farbe und endet mit der dunkelsten im äußeren Augenwinkel. Wichtig ist, bevor man den Lidschatten aufträgt, die Augen mit einem Concealer abzudecken und abzupudern. So hält der Lidschatten länger und verschmiert nicht.


Und hier die Outfit-Tipps von Nicki’s Kindermode-Expertin Sunia Mosbrugger:

Erstmal möchte ich Euch ans Herz legen, nicht zu einem der großen Billiganbieter zu gehen. Das mag alles ganz modisch aussehen, aber ganz ehrlich: die meisten von diesen Firmen lassen Kinder für sich zu unmöglichen Bedingungen arbeiten. Das sollte auf Dauer verhindert werden. Kinderarbeit sollte durch Schulbildung in diesen Ländern wie Bangladesh, Pakistan oder Indien ersetzt werden. Meine Meinung.

So, nun zu den Fashion-Tipps: Es muss nicht immer das teuerste sein und auch wenn wir bei uns im Shop bei nickis.com vor allem Designer Kindermode anzubieten haben, möchte ich Euch nicht ausschließlich die teuren Teile andrehen. Die Mischung macht’s. Wenn Ihr beispielsweise eine günstige Jeans von Vingino im Schrank habt, dann könnt Ihr die locker mit einem coolen T-Shirt oder Hoodie von High5 kombinieren, oder etwas eleganter mit einer Tunika oder Bluse von Marni. Zugegeben, mit so einem Oberteil seid Ihr natürlich schon einige Euros los, aber dafür seht Ihr spitze aus und die Jungs werden das auf jeden Fall mit leicht feuchten Augen zur Kenntnis nehmen. Wenn Ihr eine etwas edlere Jeans zum Beispiel von True Religion, Eddie Pen oder Seven for all mankind besitzt, dann könnt Ihr dazu auch das T-Shirt von Vingino, Andy Warhol by Pepe Jeans, Scotch R‘Belle oder auch High5 tragen – preislich kommt es auf’s selbe raus. Wer möchte kann dazu ja noch einen Blazer kombinieren, zum Beispiel von Scotch R’Belle. Das sieht so cool aus.

Dazu braucht Ihr natürlich den passenden Gürtel und wie hat es der Ex-Fußballer und heutige Aus-dem-TV-Nicht-mehr-wegzudenken-Typ Lothar Matthäus mal gesagt: „Die Gürtel müssen immer zu den Schuhen passen.“ Also, in diesem Fall, unbedingt, zumindest meistens ein Beispiel an dem Kollegen nehmen. Wo Ihr allerdings frei seid, ist bei relativ bunten Schuhen. Also, rote Schuhe bedeutet nicht unbedingt roter Gürtel…Probiert doch einfach mal die stylischen Pretty Ballerinas aus…die sind der Hammer. Gibt es auch bei Nicki’s. Sogar für Eure Mutter…dann könnt Ihr im Partnerlook gehen.

Apropos Partnerlook: Wer auch noch mit dem Papa im Partnerlook unterwegs sein will, der sollte das am Strand ausprobieren. Von Vilebrequin gibt es bei uns Badehosen und Bikinis im selben Muster. Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen was mit auf den Weg geben. Falls Ihr Fragen habt, Ihr erreicht mich unter info@nickis.com.

Viel Spaß beim Stylish-Sein

Eure Sunia

19

09 2012

Die Modetrends 2012 für die Kleinsten

Wer modisch up to date sein will, der möchte natürlich auch, dass seine Kinder dementsprechend gekleidet sind. Promimütter machen es vor und wir versuchen es so gut wie möglich nachzumachen, bewußt oder ganz unbewußt. Dabei sollten wir aber auch stets die Funktionalität der Kleidung im Auge behalten. Kinder müssen sich in ihrer Kleidung wohlfühlen, und so jedem Toben auf dem Spielplatz standhalten.
Der Trend für dieses Jahr in Sachen Kindermode hat sich wohl daran orientiert. Und so liegen in diesem Jahr klare und bequeme Schnitte total im Trend. Für Jungs gibt es lässige Cargohosen und dazu passende farbenfrohe Shirts. Denn auch Farbentechnisch gesehen, liegen knallbunte Oberteile ganz vorn.

Mädchen wird der Trend für dieses Jahr ebenfalls erfreuen, denn dieses Jahr sind Kleidungsstücke mit Spitzen und Rüschen voll im Trend. Ob nun als Kleid oder als Shirt – hier werden sicher die Augen der kleinen Prinzessinen leuchten. Abgerundet wird der Look dann noch durch den passenden Haarschmuck. Ob nun bunte Haarbänder, verspielte Haargummis oder Haarreifen in allen erdenklichen Farben, hier ist auch in diesem Jahr alles erlaubt was kleine und großen Mädchen gefällt.

Aber wie bei allen Modetrends, sollte man darauf achten, dass man seine Kinder nicht dem Gespött aussetzt und jeden Trend mitmacht. Wie ich das meine? Na ja, wenn man zu einem großen deutschen Schuhmarkt hingeht und sieht, was teilweise für Schuhe angeboten werden, ist es schon eine in meinen Augen sehr zweifelhafte Mode. Oder finden Sie Absatzschuhe für 8-jährige Mädchen wirklich so schön? Ich jedenfall nicht. Nicht nur das es unnatürlich für kleine Mädchen aussieht und überhaupt nicht praktisch ist, ruinieren wir auch noch die Gesundheit unserer Kinder damit.

Mein Fazit also, die neue Sommermode ist wirklich alltauglich und schön anzusehen – aber den Trend in Sachen Schuhe sollte man unbedingt auslassen und zu den altbewährten Schuhmodellen greifen.

18

06 2012