Coole Frisuren für Mädchen

Wer eine Tochter sein Eigen nennt, der weiß das unsere Kleinen heute schon viel selbstbewusster und modischer sind als wir es früher waren. Als ich in dem Alter meiner Tochter war, musste eine Frisur praktisch sein. Meist liefen alle mit der gleichen Frisur herum und das modische Gespür war bei uns noch lange nicht so ausgeprägt wie bei den heutigen Kindern. Zeigen Sie mal ein Kinderbild von sich ihrem Kind und sie werden schallendes Gelächter ernten. So war es jedenfalls bei mir.

Aber auch heute soll eine Frisur im Praxistest überzeugen. So hatte ich im Kindergarten eine praktische und modische Kurzhaarfrisur für meine Tochter ausgesucht. Nun in der Grundschule wollte Sie ihre Haare länger tragen. Also ließen wir die Haare wachsen. Mit langen Haaren hat man ja eine Vielzahl an Möglichkeiten eine modische Frisur zu zaubern. Ob man nun die Haare in der Mitte scheitelt und zwei modische Zöpfe flechtet, oder ob man den klassischen Pferdeschwanz verwendet.

Auch mit Haarbändern oder Haarklammern kann man im Hand-um-Drehen schnell eine super Frisur zaubern. So finde ich es besonderst schön, wenn ich meiner Tochter die zwei vorderen Seitenpartien einfach zu einem Zopf flechte und dann am Hinterkopf mit einigen Haarklammer befestige. So fallen ihr keine Haare in das Gesicht, was die Frisur für die Schule und ebenso für ein Fest tauglich macht.

Zugegeben am Anfang brauchte manche Frisur, gerade die Flechtfrisuren, noch etwas Zeit und Geduld – aber irgendwann geht das wie von Zauberhand auch in der kürzesten Zeit. Die einzigste Frisur, die ich aufgrund der morgendlichen Zeitnot nicht hinbekomme, ist der französische Zopf. Den trägt sie dann wirklich nur zu einer Feier, wenn Mama ausreichend Zeit hat diesen zu flechten.

Es gibt heutzutage wirklich unendlich viele modische Frisurvorschläge für die kleinen Damen. Aber eines sollten Sie immer im Blickpunkt haben, wählen Sie keine allzu ausgefallene Frisur. Denn sonst könnte ihr Kind den ganzen Tag im Mittelpunkt stehen und Spott ausgesetzt sein. Und das wollen Sie doch nicht.

12

06 2012

Comments are closed.