Die Kopfhaut ist gereizt

Verspühren Sie auch manchmal diesen lästigen Juckreiz auf dem Kopf? Oftmals steckt hinter diesem Juckreiz eine gereizte Kopfhaut als Ursache. Wenn unsere Kopfhaut strapaziert und trocken ist, fängt sie an unangenehm zu jucken.

Die Ursache für eine strapazierte und trockene Kopfhaut sind vielfältig. Zum einen sind es meist Rückstände von Shampoo, Conditioner oder Stylingprodukten. Wenn diese nicht nach der Anwendung gründlich entfernt worden sind, setzen sich Reste auf der Kopfhaut fest und trocken diese aus.

Um dem vorzubeugen sollte man immer vor dem Waschen alle Stylingprodukte gründlich aus dem Haar herausbürsten. Aber vorsichtig. Vermeiden Sie es mit einem Kamm oder der Bürste auf der ohnehin gereizten Kopfhaut herum zu kratzen.

Auch Pflegeprodukte wie Shampoo, Conditioner oder die Haarkur sollten gründlich nach dem Waschen aus den Haaren herausgespült werden. Aber nehmen Sie bitte nicht zu heißes Wasser, denn das heiße Wasser kann ihre Kopfhaut durch die Hitze reizen.

Wer eine gereizte Kopfhaut hat sollte auch beim Föhnen auf zu starke Wärme verzichten. Am besten ist es die Haare an der Luft trocken zu lassen. Wenn dies aber nicht möglich ist, sollte der Föhn auf lauwarm gestellt werden. Achten Sie bei föhnen auf einen genügend großen Abstand zur Kopfhaut.

Achten Sie bei der Auswahl der Stylingprodukte darauf, dass der Alkoholgehalt sehr niedrig, wenn möglich fast Null, ist. Denn der Alkoholgehalt in den Stylingprodukten trocknet die Kopfhaut zusätzlich aus und reizt diese dadurch noch mehr.

Um eine gereizte Kopfhaut zu beruhigen, sollte man erstmal auf ein mildes Shampoo umsteigen, dessen Inhaltsstoffe für eine Beruhigung der Kopfhaut sorgt. Dafür eigenen sich Shampoo´s mit Kamille-, Rosmarien-, Panthenol- oder Salbeiextrakten.

30

04 2011

Comments are closed.