Die Modetrends 2012 für die Kleinsten

Wer modisch up to date sein will, der möchte natürlich auch, dass seine Kinder dementsprechend gekleidet sind. Promimütter machen es vor und wir versuchen es so gut wie möglich nachzumachen, bewußt oder ganz unbewußt. Dabei sollten wir aber auch stets die Funktionalität der Kleidung im Auge behalten. Kinder müssen sich in ihrer Kleidung wohlfühlen, und so jedem Toben auf dem Spielplatz standhalten.
Der Trend für dieses Jahr in Sachen Kindermode hat sich wohl daran orientiert. Und so liegen in diesem Jahr klare und bequeme Schnitte total im Trend. Für Jungs gibt es lässige Cargohosen und dazu passende farbenfrohe Shirts. Denn auch Farbentechnisch gesehen, liegen knallbunte Oberteile ganz vorn.

Mädchen wird der Trend für dieses Jahr ebenfalls erfreuen, denn dieses Jahr sind Kleidungsstücke mit Spitzen und Rüschen voll im Trend. Ob nun als Kleid oder als Shirt – hier werden sicher die Augen der kleinen Prinzessinen leuchten. Abgerundet wird der Look dann noch durch den passenden Haarschmuck. Ob nun bunte Haarbänder, verspielte Haargummis oder Haarreifen in allen erdenklichen Farben, hier ist auch in diesem Jahr alles erlaubt was kleine und großen Mädchen gefällt.

Aber wie bei allen Modetrends, sollte man darauf achten, dass man seine Kinder nicht dem Gespött aussetzt und jeden Trend mitmacht. Wie ich das meine? Na ja, wenn man zu einem großen deutschen Schuhmarkt hingeht und sieht, was teilweise für Schuhe angeboten werden, ist es schon eine in meinen Augen sehr zweifelhafte Mode. Oder finden Sie Absatzschuhe für 8-jährige Mädchen wirklich so schön? Ich jedenfall nicht. Nicht nur das es unnatürlich für kleine Mädchen aussieht und überhaupt nicht praktisch ist, ruinieren wir auch noch die Gesundheit unserer Kinder damit.

Mein Fazit also, die neue Sommermode ist wirklich alltauglich und schön anzusehen – aber den Trend in Sachen Schuhe sollte man unbedingt auslassen und zu den altbewährten Schuhmodellen greifen.

18

06 2012

Comments are closed.