Die Neuentdeckung des Trockenshampoos

Die Model-Branche und auch dementsprechend die TV-Werbung haben ein neues Beauty-Geheimnis auserkoren – das Trockenshampoo. Zugegeben soooo neu ist das Thema Trockenshampoo nun ja auch nicht. Schon vor Heidi Klum gab es das Trockenshampoo. Und auch damals war es ein beliebter Helfer für zwischendurch.

Als ich noch lange Haare hatte und als in den Bars und Kneipen noch geraucht wurde – ja so eine Zeit gab es mal – hatte ich immer ein Trockenshampoo zu Hause stehen. Denn wer unter der Woche mal abend wegging und nicht auf die Uhr schaut, der hat am morgen danach schon mit sich zu tun. Das Aufstehen fällt eh schon schwer und wer will sich dann noch am Morgen die Haare waschen? Also ich nicht. Aber auf der anderen Seite wollte ich auch nicht mit stinkenden Haaren ins Büro. Und wer schon mal kalten Rauch in Haaren gerochen hat, der weiß was ich meine.

Für solche Fälle hatte ich immer ein Trockenshampoo im Bad stehen. Mein Erste-Hilfe-Helfer sozusagen. Die Handhabung ist denkbar einfach. Einfach nur auf das Haar sprühen und dann gründlich wieder ausbürsten. Und schon hat man die Gerüche beseitigt und die Haare riechen angenehm frisch und sehen auch noch super aus. Wie frisch gewaschen eben. Das das nicht der Fall ist, brauchen Sie ja keinem sagen.

31

03 2012

Comments are closed.