Für den glamourösen Look – der Eyeliner

Wer den glamourösen Look mag, für den ist der Eyeliner oder ein Kajalstift ein nicht wegzudenkendes Kosmetik Produkt. Gerade der Kajalstift wurde schon immer sehr gern von den Frauen genutzt, um die Schönheit der Augen zu betonen. Schon im alten Ägypten griffen Frauen zu Kajal um die Augen zu betonen. Allerdings galt der Kajal im alten Ägypten aber nicht nur als Kosmetikprodukt. Die Ägypter hatten die schwarze Schminke mit medizinischen Stoffen vermischt, so dass man Augenkrankheiten durch das schminken der Augen vorbeugte. Wohl auch ein wichtiger Grund warum auch die Männer im alten Ägypten die Augen schwarz geschminkt hatten. Die Beliebtheit des Kajalstiftes ist seit der Zeit ungebrochen. Man erinnere sich nur an die sechziger Jahre, hier war der geschwunge Lidstrich ein absolutes Muss. Und heute ist der Lidstrich ein nicht wegzudenkender Aspekt beim Smokey-Eyes-Look. Ein Lidstrich wirkt immer feminin, aufregend und ziemlich verführerisch.

Um einen Lidstrich zu ziehen, gibt es zwei Varianten. Zum einen den flüssigen Eyeliner oder den altbekannten Kajalstift. Häufig stellt sich dann die Frage: Eyeliner oder Kajalstift? Welches ist einfacher zu handhaben? Beider Artikel unterstreichen die Schönheit der Augen. Wobei für Anfänger der Kajalstift die einfachere Methode darstellt. Denn für den flüssigen Eyeliner ist schon etwas Übung und vor allem eine ruhige Hand notwendig. Ein einfacher, aber gut funktionierender, Trick für die Anwendung von flüssigen Eyeliner: man zieht einfach die äußeren Augenwinkel mit den Finger ein wenig nach außen, so dass das Lid gestrafft ist. Aber eine ruhige Hand benötigen Sie jetzt dennoch. Oftmals ist beim ersten Ansetzen des flüssigen Eyeliners auch ein breiter Punkt zu sehen, da zu viel Farbe auf dem Pinsel ist. Abhilfe schafft man bei diesem Problem, indem man den Pinsel erst mal über den Handrücken zieht. Überschüssige Farbe wird abgestreift und ein Klecks beim Ansetzen kann man ausschließen. Zwar kann man mit einem Eyeliner schöne und auch sehr feine Linien ziehen, aber manchmal möchte man doch einen etwas breiteren Lidstrich. Dann ist der Kajalstift die richtige Wahl. Und wer einen dezenten Lidstrich möchte, der kann nach dem Auftragen mit einem Wattestäbchen den gezeichneten Kajalstrich noch etwas verwischen.

Übrigens muss es auch nicht immer die Farbe schwarz sein. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Farbtöne. Probieren Sie doch mal einen grünen oder blauen Eyeliner aus. Auch bei Kajalstiften finden Sie eine ähnlich große Farbauswahl.

18

11 2014

Comments are closed.