Gönnen Sie sich ein Verwöhnprogramm

Spürbar neigt sich der Sommer dem Ende zu. Während die Abende immer kürzer werden, wird es am Morgen immer später hell. Fallen die ersten Blätter, dann sind Schal, Mütze und Handschuhe nicht mehr weit entfernt. Viele können der bevorstehenden dunklen Jahreszeit nicht viel abgewinnen, dabei kann auch diese echt schön sein. Klar es ist keine Zeit mehr barfuss über eine Wiese zu laufen, aber ein schöner bunt gefärbter Herbstwald ist doch auch ein schöner Anblick. Und wenn man nach einem ausgiebigen Spaziergang dann nach Hause kommt, erfreut man sich an einer Tasse Tee, kuschelt sich auf dem Sofa in eine Kuscheldecke und verwöhnt sich selbst mit einem heißem, wohltuenden Bad.

Ein warmes Bad ist in der Herbstzeit wohl der größte Luxus, den man sich selber erlauben kann. Ein schönes Vollbad hat gleich mehrere Effekte. Zum einen werden unsere Blutgefäße stimmuliert, so dass die Arterien sich weiten und ein Entspannungseffekt einsetzt. Zum anderen werden die Poren der Haut durch die Wärme geöffnet. So wird durch ein warmes Bad die Entschlackung gefördert und unser Zellstoffwechsel wird angeregt. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie sich ein Kräuterbad oder ein luxuriöses Schaumbad gönnen. Wichtig ist einzig und allein, dass es Ihnen gut tut. Mein persönlicher Favorit ist ein Lavendelbad. Lavendel hat eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist. Man kann herrlich entspannen in dem angenehmen Duft. Wer mag, kann auch die entsprechenden Lavendelkerzen aufstellen und so für eine äußerst entspannte Athmosphäre sorgen. Gern können Sie auch ein gutes Buch oder ein Gläschen Wein mit ins Badevergüngen einbeziehen. So schön das Bad aber auch ist, länger als zwanzig Minuten sollte ein Vollbad nicht dauern.

Nach dem Bad sollten Sie den Body mit einer reichhaltigen Creme verwöhnen. Ob Körperbutter, Öl oder Körpercreme – das ist Ihrem Geschmack vorbehalten und richtet sich auch nach den Bedürfnissen ihrer Haut. Wichtig ist, dass Sie die Creme beziehungsweise das Öl gut einmassieren. Wer seinen Körper unter leicht kreisenden Bewegungen, die mit einem kleinen bisschen Druck ausgeübt werden, einreibt – der wird auch nach dem Bad eine wohltuende Entspannung spüren.

Sie sehen also die kalte Jahreszeit hat nicht nur Nachteile. Denn ganz ehrlich: würden Sie sich im Sommer ein Bad gönnen?

30

09 2014

Comments are closed.