Graue Haare erfolgreich abdecken

Kennen Sie das polnische Sprichwort: „Eine Frau dreht zweimal durch: einmal, wenn sie verliebt ist, das andere Mal, wenn sie die ersten grauen Haare bekommt.“ Irgendwie ist da ja schon was wahres dran – oder? Während Männer den Lauf der Natur so annehmen wie er kommt, verfallen die Frauen in die reinste Hysterie, wenn die ersten grauen Haare zum Vorschein kommen.

Wenn die ersten grauen Haare zum Vorschein kommen, fühlen wir Frauen uns nicht mehr attraktiv genug – ganz plötzlich haben wir das Gefühl, dass wir zum alten Eisen gehören. Graue Haare und die Omi von nebenan – das sind 2 Dinge die zusammenpassen, aber graue Haare bei einer Mitte – Vierzigjährigen? Das geht nun wirklich nicht.

Der Handel ist mit einer Vielzahl von Haarfärbemitteln gegen die Hysterie gewappnet. Und glauben Sie mir, viele Frauen laufen bei den ersten grauen Strähnchen verzweifelt in die Drogerie und suchen nach einem passenden Haarfärbemittel. Aber welches Färbemittel reicht den aus um die grauen Haare zu überdecken? Es gibt ja viele Arten, angefangen bei Farbshampoos, Tönungen, Intensiv-Tönungen, Colorationen bis hin zum pflanzlichen Produkten wie Henna.

Die ersten grauen, noch unscheinbaren Haare kann man sicherlich mit einer Tönung noch abdecken. Der Vorteil der Tönung ist unbestreitbar, das wenn das Farbergebnis nicht so überzeugen gelungen ist, alles nach ein paar Haarwäschen wieder heraus gewaschen ist. Wenn allerdings komplette Partien grau geworden sind, oder der Anteil der grauen Haare zugenommen hat, kann eine normale Tönung nicht mehr weiterhelfen. Dann sollte man zu einer Coloration greifen. Diese ist zwar nicht auswaschbar, aber dafür deckt diese die grauen Haare perfekt ab. Vorsichtig sollte man bei der Farbauswahl sein. Natürliche Farben sollten gewählt werden, die im Einklang mit dem eigenen Typ stehen. Wer zu kräftige Farben wählt, läuft Gefahr mit einem „Farbhelm“ herumzulaufen. Ach ja, die Vertreter der pflanzlicher Färbemitteln hätte ich jetzt beinahe vergessen. Für normale, nicht ergraute Haare ist Henna sicherlich eine gute Alternative. Aber für die Abdeckung von grauen Haaren ist Henna völlig ungeeignet. Die Pflanzenfarbe reicht dafür leider nicht aus.

20

04 2011

Comments are closed.