Haarspray richtig anwenden

Wir alle kennen es und wir alle haben es Badezimmerschrank. Kein anderes Haarstylingprodukt wird wohl so häufig verwendet wie Haarspray. Gerade Frauen mit feinen Haaren greifen oft und gern zum Haarspray, sei es um die Frisur zu fixieren oder um der Frisur mehr Volumen zu geben.

Wer heutzutage Haarspray kaufen will, der sieht sich einer großen Auswahl an Produkten entgegen. Ob für lockiges, coloriertes oder trockenes Haar – es gibt viele Auswahlmöglichkeiten. Für geruchsempfindliche Menschen, gibt es sogar parfümfreie Haarsprays. Doch es nicht nur wichtig das richtige Haarspray für seine Haare zu wählen, sondern ein anderes Kaufkriterium ist auch wofür man das Haarspray verwenden möchte.
Sollen sich die Haare auch nach dem Auftragen des Haarsprays natürlich bewegen, dann ist ein Haarspray mit „leichten Halt“ das geeignete Produkt. An windigen Tagen und wenn die Frisur viel Aktivitäten Stand halten soll, dann ist ein Haarspray mit „starken Halt“ bevorzugt zu nehmen. Haarsprays mit „ultra starkem Halt“ eignen sich besonders für aufwändig gestylte Frisuren. Und dann gibt es ja auch noch Haarlack. Dieser eignet sich zum fixieren von einzelne Partien der Frisur oder für Kurzhaarfrisuren.

Doch wie benutzt man Haarspray richtig? Wichtig ist der richtige Abstand. Es sollten immer mindestens 30 Zentimeter Abstand zwischen den Haaren und der Flasche sein. Vor der Benutzung sollten Sie immer darauf achten, das der Sprühkopf nicht verklebt ist. Denn sonst kommt das Haarspray nicht als feiner Nebel sondern als klebriger Strahl aus der Flasche. Wer empfindliche Kopfhaut hat, der sollte zu einem Haarspray ohne Alkohol greifen und darauf achten, dass dieses nur in die Längen und nicht auf die Kopfhaut gesprüht wird.

30

04 2014

Comments are closed.