Keine Zeit für das morgendliche Styling?

Wieder mal verschlafen? Keine Zeit für das Frühstück und schon gar nicht um die Haare ordentlich zu stylen? Keine Frage, jeder kennt solche Tage. Dabei ist das aber noch lange kein Grund den ganzen Tag mit schlecht gestylten Haaren zu verbringen. Denn es gibt einige Tipps und Tricks, mit denen man schnell und einfach die Haare in Form bringen kann.

Das Haargummi – der universeller Helfer bei Bad Hair Days

Gerade bei Frauen die mit kraftlosem Haar zu kämpfen haben, ist das Haargummi eine echt schnelle Lösung bei morgendlichen Zeitproblemen. Einfach die Haare zu einem Zopf zusammen binden und schnell etwas Haarfestiger in die Spitzen geben und schon sind die kraftlos herunterhängenden Haare gut kaschiert.

Ein Revival – das Haarband

In den sechziger Jahren wurde das Haarband durch die Hippie-Bewegung bekannt. Doch auch heute ist ein Haarband ein sehr gern genommenes Accessoire. Kein Wunder, denn es gibt Haarbänder in vielen verschiedenen Versionen – ob nun ganz dünn, breit, mit Federn oder Häkelblumen verziert – ein Haarband lässt sich universell einsetzen. Eben auch, wenn mal morgens nicht soviel Zeit zum Stylen der Haare ist. Ich nutze das Haarband sehr gern, wenn keine Zeit zum Haare waschen war und ich einen fettigen Ansatz verdecken möchte. Die Haare mache ich dann wahlweise zu einem Haardutt zusammen oder trage sie als tiefsitzenden Pferdeschwanz. Damit das Haarband aber über den Tag hinweg nicht verrutscht, sollte man das Band mit seitlichen Haarnadeln fixieren.

Trockenshampoo – für alle die morgens keine Zeit für die Haarwäsche haben

Viele Frauen waschen sich gern am Morgen die Haare. Doch wenn man eh schon unter Zeitdruck ist, dann ist gerade für solche eine Prozedur überhaupt keine Zeit. Abhilfe schafft hier das sogenannte Trocken-Shampoo. Es lässt sich problemlos auftragen. Kurz einwirken lassen und dann alles wieder gründlich ausbürsten. Gegenüber dem Ausbürsten greife ich aber lieber zum Föhn. Kurz angestellt und die Haare über Kopf durchgepustet – so verbleiben garantiert keine Reste vom Trocken-Shampoo im Haar. Der schöne Effekt vom Trockenshampoo ist nicht nur, dass sich die Haare frischer anfühlen. Sie riechen auch so. Allerdings sollte man das Trocken-Shampoo nur in Notfällen nehmen, da bei einem übermässigen Gebrauch die Haare trocken werden können.

31

08 2014

Comments are closed.