Nagelhaut entfernen – leicht gemacht

Wir alle achten auf ein gepflegtes Aussehen. Die Haare gut gestylt und das Make-up muss perfekt sitzen. Doch auch unsere Hände sind für den ersten Eindruck wichtig. Dreckige Ränder um und unter den Fingernägeln zählen nicht zu den Anzeichen für ein gepflegtes Äußeres. Auch eine eingerissene und deutlich sichtbare Nagelhaut ist sehr unschön anzusehen. Doch gerade bei der Nagelhaut stellt sich häufig die Frage, wie man diese gut pflegt.

Trockene und eingerissene Nagelhaut?

Trockene Hände kenne die meisten. Häufig entstehen trockene Hände durch zu häufiges Waschen, da Seife und Wasser die Haut austrocknet. Wer dann anschließend vergisst die Hände einzucremen, der kann die rauen Hände förmlich spüren. Doch nicht nur für die Haut ist regelmäßig eincremen eine Pflichtlektüre. Auch die Nagelhaut benötigt ausreichend Feuchtigkeit, damit diese eben nicht spröde wird und einreist. Wer schon unter einer eingerissenen Nagelhaut leidet, der sollte mal in der Drogerie oder Apotheke nach speziellen Pflegeprodukten, wie Nagelhautcremes, nachfragen.

Wie entfernt man Nagelhaut richtig?

Immer wieder hört man, dass es strikt verboten ist die Nagelhaut einfach so abzuschneiden. Der Grund liegt in dem Verletzungsrisiko, der die Schutzfunktion unserer Nagelhaut außer Kraft setzt. Bereits kleinste Verletzungen ermöglichen schädlichen Erregern das eindringen in die Haut. Pilzerkrankungen oder Entzündungen des Nagelbettes sind dann meist die unschöne Folge. Eine Ausnahme für das Abschneiden der Nagelhaut gibt es allerdings, und zwar wenn die Nagelhaut in das Nagelbett eingewachsen ist. Allerdings sollte man das Abschneiden dann einem Fachmann überlassen. Um der Nagelhaut Herr zu werden, sollte diese einfach nur nach hinten geschoben werden. Dafür gibt es spezielle Stäbchen aus Holz. Damit die Nagelhaut aber auch schön elastisch ist, sollte man vorher unbedingt ein schönes Handbad nehmen. Durch das Bad wird die Nagelhaut weicher und lässt sich besser zurückschieben. Wer unter viel Nagelhaut leidet, der kann auch vor dem Zurückschieben einen entsprechenden Nagelhautentferner nutzen.

Dieser wird auf die Nagelhaut aufgetragen. Kurz einwirken lassen und dann die Finger ganz gründlich mit Wasser abspülen. Anschließend mit dem Holzstäbchen die Haut ganz einfach zurückschieben.

Alles rund um die Pflege von Nägel lesen Sie morgen.

27

04 2016

Comments are closed.