Pflege von Mischhaaren

Man kennt fettiges, feines oder trockenes Haar – aber kennen Sie auch Mischhaar? Vor allem Bei Frauen mit langen Haaren hört man immer wieder von Mischhaaren. Doch was steckt dahinter? Ganz einfach: wenn Frauen zwar einen fettigen Ansatz aber dennoch trockene Spitzen haben, dann spricht man von Mischhaaren. Die Pflege von Mischhaaren erfordert etwas mehr Aufwand, denn während die Haar Spitzen Feuchtigkeit benötigen, wäre diese für den ohnehin schon fettigen Ansatz katastrophal.

Die richtige Pflege von Mischhaaren

Ein Blick auf die Shampoos verrät, dass hier schon einige Produkte für dieses Haarproblem kreiert wurden. Bei dem nächsten Kauf sollte man also ganz genau auf die Ettiketten sehen. Solche Shampoos reinigen die Kopfhaut. Talgreste und Schmutz werden so von der Kopfhaut entfernt. Gleichzeitig werden aber beim Haarewaschen die Spitzen mit Feuchtigkeit versorgt, so dass diese nicht weiter austrocknen und genau die Pflege erhalten, die sie benötigen. Zusätzlich zum Shampoo haben sich gerade bei langen Haaren Spülungen bewahrt. Durch die Anwendung der Haarspülung wird die Kämmbarkeit der Haare deutlich verbessert. Vorbei die Tage, in denen der Kamm ziepte und man unter Schmerzen Knoten aus den Haaren entfernte.

Als kleiner Tipp für alle bei denen es mal schnell gehen muss – Trockenshampoo. Gerade bei einem fettigen Ansatz hat sich das weiße Wunderpülverchen bewährt. Auftragen, leicht einmassieren und gut ausbürsten. Schon hat man einen nicht fettig aussehenden Haaransatz. So einfach kann Pflege heute sein.

30

09 2014

Comments are closed.