Sanfte Coloration für graue Haare

Ich habe mir seit meiner Jugend die Haare gefärbt. Irgendwann stellte sich aber beim Färben ein Brennen auf meiner Kopfhaut ein, begleitet von mehr oder weniger unschönem jucken. Also habe ich erst mal einen Pause von mehr als 5 Jahren eingelegt.

Leider sind nun die ersten grauen Haare zum Vorschein gekommen und ich befasste mich erstmals wieder mit dem Thema Färben. Ich habe lange vor dem Regal mit den Haarfärbemitteln gestanden und versucht mir einen Überblick zu schaffen. Es sollte pflegend sein, kein Brennen heraufbeschwören aber auch die ersten grauen Haare perfekt abdecken. Und das alles in einem Produkt zu einem für mich erschwinglichen Preis.

Die freundliche Verkäuferin hatte wohl Mitleid mit mir und meiner scheinbar überforderten Situation. Nach einem freundlichen Beratungsgespräch verließ ich den Laden mit einer Coloration ohne Ammoniak. Auf der Verpackung stand „ohne Ammoniak und mit bis zu 80 Prozent naturbasierten Inhaltsstoffen und perfekter Grauabdeckung“. Ich war wirklich gespannt ob das lästige Brennen und Jucken beim Färben ausblieb. Am Abend habe ich es natürlich gleich ausprobiert, das Vermischen ist identisch mit allen anderen Colorationsprodukten die ich schon kannte. Aber der Geruch unterschied sich schon. Während meine bisherigen Colorationen schon nach purer Chemie rochen, duftete diese Coloration im wahrsten Sinne des Wortes irgendwie fruchtig. Auch beim anschließenden Färben stellte sich kein Brennen, oder dieser fürchterliche Juckreiz ein. Jetzt war ich nur noch auf das Ergebnis gespannt. Konnte eine Coloration so schonend sein und trotzdem meine grauen Haarsträhnen bezwingen? Nach dem Auswaschen war ich schon gespannt, aber erst musste ja noch der Pflegebalsam aufgetragen werden. Der Pflegebalsam überzeugte mich ebenfalls durch einen fruchtigen Duft und nicht zuletzt durch die wirklich großzügigen Menge. Ich habe beim ersten Mal gar nicht alles verbrauchen können, so dass ich für die nächste Haarwäsche noch eine Portion übrig hatte. So alles gut ausgespült und die Haare geföhnt. Dann sah ich das Ergebnis. Meine Haare glänzten richtig, die Haarfarbe war sehr intensiv und sah keinesfalls unnatürlich aus. Und am wichtigsten: keine Spur von meinen grauen Haaren.

Für mich hatte ich jetzt die perfekte Art des Färbens entdeckt. Eine Coloration die schonender für meine Kopfhaut ist aber trotzdem eine intensive Haarfarbe verleiht bei perfekter Grauabdeckung.

07

02 2011

Comments are closed.