Schöne Flechtfrisuren

Und weil wir bei schönen Flechtfrisuren sind, kommt hier noch ein schöner Frisurenvorschlag, den Sie mal ausprobieren sollten.

Sie benötigen eine Spange, Haargummi, Haarnadeln, eine Haarbürste und etwas Geduld. Bürsten Sie ihre Haare erst mal durch und machen Sie einen Seitenscheitel. Dann greifen Sie die untere Partie und teilen diese ab. Die anderen Haare befestigen Sie am besten mit einer Haarspange auf der anderen Seite. Nun nehmen Sie die abgeteilte Haarpartie und unterteilen diese in drei Strähnchen. Nun können Sie mit dem Flechten beginnen. Arbeiten Sie sich Stück für Stück nach unten und nehmen Sie immer weitere Haarsträhnen vom restlichen Haar auf. Wenn Sie bis in die Spitzen geflochten haben, das ganze dann mit einem Haargummi fixieren. Das gleiche machen Sie auf der anderen Seite, wieder abteilen, in drei Strähnen unterteilen und beim Flechten die restlichen Haare mit einflechten. Beide geflochtenen Zöpfe werden dann um den Kopf gelegt. Die Enden der Zöpfe werden versteckt und mit Haarnadeln fixiert. So haben Sie eine gut sitzende Flechtfrisur.

Wer weniger Zeit hat und trotzdem nicht auf einen geflochten Zopf verzichten möchte, der sollte mal einen seitlichen Zopf probieren. Haare wieder gut durchbürsten und auf eine Seite legen. Dann können Sie wieder die Haare in drei Strähnen unterteilen und locker anfangen zu flechten. Das Ergebnis: ein locker fallender Flechtzopf auf der linken oder rechten Seite.

Egal ob Sie sich nun für die strenge oder die lockere Variante entscheiden – modisch gesehen sind Sie mit beiden Varianten voll trendy. Denn Flechtfrisuren sind wieder voll angesagt.

30

07 2011

Comments are closed.