So werden Sie die lästige Beinbehaarung los

Wenn die Temperaturen steigen, dann ist es Zeit die kurzen Hosen oder Röcke aus dem Winterschlaf zu befreien. Doch oftmals fällt dann der Blick auf die Beine und offenbart eine unschöne Körperbehaarung. Um die lästige Körperbehaarung zu entfernen, gibt es ja nun mehrere Mittel und Wege. Da wäre beispielsweise die Nassrasur. Es ist wohl die einfachste, schnellste und zugleich auch kostengünstigste Lösung um die lästigen Haare zu entfernen. Allerdings hält das Ergebnis nicht sehr lange. Schon nach spätestens zwei Tage sind kleine Stoppelhaare wieder erkennbar. Also heißt es wieder nach rasieren. Das kann mitunter schon mal lästig werden, gerade wenn man nicht viel Zeit hat.

Etwas mehr Ruhe vor der Beinbehaarung hat man, wenn man zu Enthaarungscremes greift. Die Creme wird auf die Beine aufgetragen. Nach einer Zeitspanne bis maximal zehn Minuten kann man die Haare einfach mit dem Spatel „abkratzen“. Dann noch schnell mit Wasser die Beine abspülen und schon kann ist man die lästige Beinbehaarung los. Das Ergebnis hält bis maximal eine Woche. Danach sollte man das Prozedere wiederholen. Preislich liegt die Enthaarungscreme im unteren Segment, heißt man kann diese schon günstig in Drogerien erwerben.

Natürlich kann die Beinbehaarung auch mit Wachs entfernen. Hier gibt es zwei Methoden – Warm- oder Kaltwachs. Eine Haarentfernung mit Hilfe von Wachs ist ziemlich zeitaufwendig, denn es muss zumindest bei großen Flächen häufig wiederholt werden. Jedoch ist der Zeitaufwand nicht der einzigste, sagen wir mal Nachteil, denn es ist auch ziemlich schmerzhaft. Allerdings hat man nach Anwendung fast einen Monat Ruhe. Ebenso lange hält auch das Epilieren. Wie aber auch beim Wachs ist diese Methode zwar effektiv – aber schmerzhaft. Beim Epilieren werden die Haare mit samt der Haarwurzel entfernt, daher ist diese Form effektiv. Aber Vorsicht bei sensibler Haut. Denn gerade bei Frauen mit sensibler Haut treten häufig Pickel oder Rötungen nach dem Epilieren auf.

05

06 2015

Comments are closed.