Strähnchen Techniken Teil 2

Strähnchen-Techniken Teil 2

Ich habe ja im letzten Teil schon die einzelnen Techniken für Strähnchen aufgeführt. Jetzt geht es weiter mit den Kammsträhnchen. Bei dieser Technik wird mit Hilfe eines Kamms die Haarfarbe oder gegebenenfalls einer Blondierung in die Haare eingearbeitet. Wenn Sie gewollt starke Farbkontraste bei stufigen und eher kurzen Haaren wollen, so ist diese Methode die Richtig für Sie. Durch die Anwendung mit dem Kamm ist diese Methode auch sehr schnell und relativ preiswert gegenüber den anderen Strähnchen-Techniken. Allerdings sollte man bei längeren Haaren von dieser Methode Abstand nehmen, da die Gefahr besteht, dass die Strähnchen unregelmäßig werden und die Strähnchen zu großflächig erscheinen. Wer über eine ruhige Hand und über Geschicklichkeit verfügt, kann sich im Handel schon Produkte für die Heimanwendung kaufen. Allerdings ist eine zweite Person immer von Vorteil, damit das Ergebnis danach überzeugt.

Weit verbreitet und beliebt sind seit jeher die Haubensträhnchen. Bei der ältesten Strähnchen-Technik wird zum Färben eine Strähnchen-Kappe benutzt. Diese sind so ähnlich aus wie eine Badekappe, durch deren kleine Löcher die zu färbenden Haarsträhnchen mit Hilfe einer Häkelnadel von innen nach außen durchgezogen werden. Diese Methode sieht zwar nicht elegant aus, ist aber ideal für Allergiker. Denn bei dieser Art zu färben, gelangt das Haarfärbemittel oder in manchen Fällen – die Blondierung – nicht auf die Kopfhaut und somit entfällt das lästige Jucken oder gar Brennen. Allerdings gibt es auch bei dieser Variante einen Nachteil, und zwar ist der Zeitaufwand erheblich größer als bei den anderen Strähnchen-Techniken.

Als letzte Technik möchte ich noch die Foliensträhnchen erwähnen. Bei einigen Friseuren werden diese auch unter dem Begriff „Colourboard-Technik“ angeboten. Wie auch immer der Name sein mag, die Methode ist die gleiche. Und zwar werden bei dieser Technik die zu färbenden Haarsträhnchen zuerst eingefärbt und anschließend in Alufolie oder Plastikfolie eingewickelt. Geeignet ist die Methode für Ansatzfärbungen oder Multicolor-Strähnchen. Allerdings sollte man aufpassen, dass man zügig arbeitet. Denn während die ersten Strähnchen gefärbt und eingepackt werden und somit schon dem Färbeprozess ausgesetzt sind, können genau diese ersten Strähnchen aufgrund der längeren Einwickeldauer Farbabweichungen zu den letzten eingepackten Strähnchen aufweisen.

Für welche Art Sie sich auch entscheiden, eines bleibt gewiss. Strähnchen im Haar verjüngen die Trägerin und sind auch perfekt geeignet um die ersten grauen Strähnchen zu überdecken.

31

03 2011

Comments are closed.