Posts Tagged ‘gepflegte Hände’

Die richtige Pflege für Männerhände

Gepflegte Hände sind heutzutage ein absolutes Muss. Nicht nur Frauen achten auf gepflegte Hände – auch Männer greifen in den heutigen Tagen immer häufiger auf entsprechenden Pflegeprodukten zurück. Kein Wunder, denn der Großteil der weiblichen Bevölkerung sieht beim ersten Date auf die Hände. Und gepflegte Hände sind nun wirklich ansprechender als raue, ungepflegte Hände, die womöglich noch mit Schwillen, Honhaut oder Nagelhaut versehen sind.

Unschöne Nagelhaut oder gar Hornhaut stören nicht nur Frauen, sondern auch ein Großteil der Männer selber. Dabei kann man mit ein paar Minuten Wellnessprogram für die Nägel und die Finger diese unschönen Anblicke schnell vergessen. Bei gepflegten Männerhänden kommt es nicht nur darauf an, dass diese reinlich sind. Vielmehr spielen auch die Fingernägel eine große Rolle. Zunächst sollte man die Fingernägel kürzen. Lange Fingernägel sehen nur bei Frauen gut aus. Zum Kürzen der Fingernägel sollte man einen Nagelknipser nutzen, aber auch nur wenn die Nägel auch trocken sind. Also am besten vor dem Duschen die Nägel kürzen, anstatt danach. Denn durch die Feuchtigkeit werden die Fingernägel weich und lassen sich dann auch nicht mehr so schön formen. Im schlimmsten Fall reißen die weichen Fingernägel beim Kürzen ein. Da aber auch beim Knipser manchmal Ecken entstehen, sollten die Ecken mit einer Nagelfeile abgerundet werden. Beim Feilen der Nägel sollte man immer in die Wuchsrichtung arbeiten, also von unten nach oben.

Sind die Nägel gefeilt, kann man die Nagelhaut beziehungsweise die Hornhaut in Angriff nehmen. Hier hilft ein kleines Wasserbad, da es die Nagelhaut aufweicht. So lässt sich diese anschließend mit einem Holzstäbchen ganz leicht zurückschieben. Auch wenn manche noch der Meinung sind, dass die Nagelhaut abgeschnitten werden sollte – hören Sie bitte nicht darauf. Im schlimmsten Fall kann es dabei nämlich zu einer Nagelhautentzündung kommen. Zudem hilft das Abschneiden nicht wirklich. Wer unter Hornhaut an den Fingern leidet, für den empfiehlt sich ebenfalls das Wasserbad. Die Hornhaut weicht auf und lässt sich anschließend mit einem Bimsstein ganz einfach entfernen.

Und abschließend noch ein kleiner Tipp: Nagelöl und Handlotionen. Diese beiden kosmetischen Dinge sind nicht nur für Frauenhände unverzichtbar. Das Nagelöl glättet die Nägel und die Handlotion versorgt die Hände mit ausreichend Feuchtigkeit, so dass diese nicht mehr so rau sind.

30

04 2015

Achten Sie auf die richtige Pflege der Hände

Ein gepflegtes Äußeres ist gerade für uns Frauen sehr wichtig. Das fängt bei den Haaren an und endet bei einem guten Körperduft. Leider vergessen dabei manche Frauen aber leider die Hände. Und gepflegte Hände sind wie die Visitenkarte eines Menschen. Die Pflege unserer Hände ist eigentlich gar nicht so schwer. Ab und an brauchen unsere Hände mal ein Peeling. Ähnlich wie bei einem Körperpeeling werden dabei die alten, abgestorbenen Hautzellen entfernt und die Durchblutung wird angeregt. Nun kann man für ein Handpeeling schon fertige Produkte aus dem Handel nutzen. Aber auch zu Hause findet man einige “Zutaten” um sich zu Hause schnell und kostengünstig ein Handpeeling zu kreieren. Auf dem untenstehenden Bild kann man schon einige Zutaten finden, die sich sicherlich in jedem Haushalt finden lassen.

Für ein sanftes Peeling auf Zuckerbasis braucht man nur folgende Zutaten:

- den Saft einer halben Zitrone

- eine halbe Tasse Zucker

- ein bis zwei Esslöffel Olivenöl

Diese ganzen Zutaten verrührt man miteinander und schon hat man ein Handpeeling. Feuchten Sie nun die Hände an und massieren sie das Handpeeling mit kreisenden Bewegungen ein. Anschließend mit warmen Wasser die Hände abspülen und schon sind sie fertig.

Auch Honig ist ein wahrer Beauty-Helfer. Dieser natürliche Beauty-Helfer hilft nicht nur bei spröden Lippen, sondern erweist auch unseren Händen gute Beauty-Dienste. Gerade bei rauen Händen ist die Pflegewirkung von Honig unbeschreiblich. Reiben Sie den Honig auf die rauen Handstellen ein und lassen sie den Honig hier gut einziehen. Auch auf die Nägel können sie den Honig auftragen, gerade wenn die Fingernägel häufig brüchig sind. Ist der Honig gut eingezogen, waschen Sie die überschüssigen Reste einfach mit warmen Wasser ab.

Sehen Sie, die Pflege der Hände ist gar nicht so schwer. Und dabei auch noch kostengünstig.

02

04 2015

Schöne gepflegte Hände

Einen Großteil unserer Zeit verbringen wir Frauen mit der Haarpflege. Schöne gesunde und vor allem glanzvolle Haare sind dabei unser größtes Ziel. Wir definieren unsere Schönheit meist über die Haare. Dabei gibt es ein schönes Sprichwort: Zeige mir deine Hände und ich sage dir wer du bist. Na ja, vielleicht nicht gerade in dieser Wortwahl – aber der erste Eindruck der Hände ist ebenso wichtig wie unsere Haare.

Nehmen Sie sich also auch ausreichend Zeit um Ihre Hände zu pflegen. Für die Pflege der Hände braucht man eigentlich gar nicht viel. Eine Pfeile, Peeling, Nagelschere, Nagelöl und eine Handcreme – das ist grob gesagt alles was Sie für schöne und gepflegte Hände benötigen.

Wer nicht gerade lange gefeilte Fingernägel haben möchte, der sollte darauf achten, dass die Nägel immer schön kurz sind. Denn nichts sieht schlimmer aus, als Fingernägel die undefinierbar hochgewachsen sind. Einige Frauen haben immer wieder Probleme mit der Nagelhaut. Hier gibt es verschiedene Stift, die sich zum Zurückschieben der Nagelhaut eignen. Wichtig ist, dass die Nagelhaut nie mit einer Schere abgeschnitten werden sollte. Warum? Ganz einfach, durch das Schneiden wächst die Nagelhaut deutlich schneller. Mit einer Nagelfeile werden die Nägel anschließend in Form gebracht. Manche Nagelfeilen haben auf der zweiten Seite eine Polierfläche. Mit dieser kann man eventuell bestehende Rillen ausgleichen und sanft die Nägel in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wer seinen Nägel etwas gutes tun möchte, der kann Nagelöl auftragen. Kurz einwirken lassen, sanft einmassieren und das überschüssige Öl mit einem Tuch abwischen.

Eine Peeling für die Hände sorgt dafür das die alten Hautschuppen sanft entsorgt werden. Gerade wer unter trockenen Händen leidet, sollte öfters ein ölhaltiges Peeling nutzen, damit man unschönen Rissen in der Haut vorbeugt. Eine Handcreme ist für gepflegte Hände ebenfalls ein Muss. Hier gibt es für trockene Hände spezielle Handcremes, die eine extra Portion Feuchtigkeit enthalten.

29

01 2014