Tipps für schöne Fingernägel

Gepflegte Nägel sind ein echter Hingucker. Und wenn die gepflegten Nägel dann auch noch in schönen Farben erstrahlen, erhöht das den Wow-Effekt ungemein. Leider nützen aber die schönsten Nagellackfarben nix, wenn man beim auftragen nachlässig arbeitet. Daher hier nun ein paar Tipps und Tricks, damit die Nägel auch wirklich optisch ein Highlight werden.

Schaffen Sie eine gute Basis

Damit der Nagellack auch wirklich top aussieht, sollten sie vorher eine gute Basis zum Auftragen schaffen. Eine solche Basis schafft ein Unterlack. Wenn sie beispielsweise kleine Rillen auf den Fingernägeln haben, werden diese durch den Unterlack ausgeglichen. Die Oberfläche des Nagels wird dadurch deutlich glatter. Doch nicht nur kleine Rillen gleicht der Unterlack aus. Durch den Unterlack werden die Fingernägel auch vor Verfärbungen geschützt.

Warten Sie die Zeit ab

Hiermit ist natürlich die Trocknungszeit des Nagellackes gemeint. Gerade bei sehr knalligen Farben verwenden viele Frauen mehrere Schichten. Dabei sollte man aber darauf achten genügend Zeit einzuplanen, damit die Nagellackschicht auch wirklich getrocknet ist bevor der erneute Anstrich kommt. Wer zu schnell eine neue Schicht aufträgt “zieht” die zuletzt aufgetragene Schicht mitunter mit. Ein schönes und glattes Endergebnis erreichen Sie so garantiert nicht.

Achten Sie auf die Spitzen – auf die Pinseltechnik kommt es an

Gerade an den Spitzen der Nägel kann man erkennen, dass der Nagellack nach ein paar Tagen absplittert. Hier kann die richtige Pinseltechnik Abhilfe schaffen. Zunächst werden an den Spitzen der Lack waagerecht aufgetragen. Ist dieser getrocknet wird der Lack nochmals von unten nach oben aufgetragen. Durch diese Pinseltechnik hält der Nagellack an den Spitzen deutlich länger und splittert nicht so schnell ab.

31

01 2015

Comments are closed.