Intensivtönung oder Coloration?

Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Intensiv-Tönung und einer Coloration? Lange Zeit hatte ich den Irrglauben, dass eine Intensiv-Tönung viel schonender für meine Haare ist als eine Coloration.  Aber leider ist das nicht so ganz richtig.

Auch in einer Intensiv-Tönung befinden sich Anteile an direktziehenden Farbstoffen. Soll heißen, dass die natürlichen Farbpigmente auch durch die Farbstoffe der Tönung verändert werden.  Zwar nicht so radikal wie bei einer Coloration, aber sie werden verändert. Die Farbpigmente der Intensiv-Tönung legen sich nicht nur um das Haar, sondern lagern sich in der Schuppenschicht der Haare ab.
Anders ist es bei einer „normalen“ Tönung. Hier ummanteln die Farbpigmente das Haar und dringen nicht in die Schuppenschicht des Haares ein. Somit bleibt der natürliche Farbton der Haarpigmente erhalten.

Aber die Intensiv-Tönung ist doch auch eine Tönung? Stimmt leider auch nicht so ganz. In der Intensiv-Tönung sind ebenfalls Alkalisierungsmittel enthalten, wie auch bei einer Coloration. Diese Alkalisierungsmittel sorgen dafür, dass die Schuppenschicht geöffnet wird und die Farbstoffe in das Haar transportiert werden können. Der einzigste Unterschied zwischen beiden ist, dass bei einer Coloration eine höhere Dosis der Alkalisierungsmittel angewendet wird. Diese Alkalien quellen das Haar auf und lockern die Salze und Wasserstoffbrüchen im Haarkeratin. Die natürlichen Farbpigmente der Haare werden dadurch langfristig verändert und zerstört.
Wenn sie also nicht auf eine andere Haarfarbe verzichten möchten, aber dennoch ihre Haare gleichzeitig schonen möchten und ihrer natürliche Haarfarbe beibehalten wollen – dann sollten Sie zu einer einfachen „normalen“ Tönung greifen. So haben Sie die 100ige Gewissheit, dass Sie ihre natürlichen Haarpigmente nicht verändern. Nach ungefähr sechs bis zehn Haarwäschen kommt also ihre ganz natürliche Haarfarbe wieder zum Vorschein.
Übrigens eine Tönung erkennt man daran, dass nur eine Komponente zum Einsatz kommt, man muss also nichts mischen.

29

02 2012

Comments are closed.