Seien wir mal ehrlich – eine wilde Lockenmähne ist doch der heimliche Traum von jeder Frau. Denn Locken stehen für Weiblichkeit und Sinnlichkeit. Aber damit Locken auch diese Sinnlichkeit versprühen können, müssen die Locken natürlich auch gesund und gepflegt aussehen.

Da die Haare durch eine Dauerwelle oder den ständigen Gebrauch eines Lockenstabes oder Glätteisen stark strapaziert sind, benötigen Sie auch dementsprechend eine Extra-Portion Pflege gegenüber „normalen“ Haaren. Als erstes sollte immer nach der Haarwäsche ein Conditioner angewendet werden. Vorzugsweise sollte diese mit einer Extra-Portion Feuchtigkeit ausgestattet sein, sprich Panthenol oder anderen Pflegestoffen. Denn gerade lockige Haare neigen dazu stark auszutrocknen. Um den Haaren Glanz zu verleihen und sie davon abzuhalten, sich unschön zu kräuseln, ist ein geeigneter Conditioner für Locken ebenfalls wichtig. Das Endergebnis sind natürlich schöne Locken, die wie eine frische Dauerwelle wirken.

Eine Haarkur sollte mindestens einmal die Woche angewendet werden, denn diese versorgt das Haar mit zusätzlichen Pflegestoffen und gibt den Locken Sprungkraft und Glanz. Achten Sie auch hier darauf, dass Sie eine Haarkur mit zusätzlicher Feuchtigkeit auswählen. Die Pflegestoffe der Haarkur legen sich um die Haare und bilden so einen natürlichen Schutzfilm, der die Haare auch noch zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt.

Vor dem Stylen mit einem Lockenstab oder Glätteisen sollten Sie unbedingt ein Hitze-Spray auf die Haare auftragen, damit diese vor der Wärmeeinwirkung geschützt werden. Verzichtet man auf eine Hitze-Spray riskiert man, dass die Haare an einigen Stellen abbrechen oder so stark geschädigt werden, dass Haar-Spliss entstehen kann.

Wenn man diese einfachen aber sehr wirkungsvollen Pflegetips befolgt, steht einer wilden aber gepflegten Lockenpracht nichts mehr im Weg.

31

03 2014

Comments are closed.