Die richtige Kamera für stylische Fotos

Was ist eine Spiegelreflexkamera (SLR bzw. DSLR)?
Bei einer Spiegelreflexkamera erscheint das Motiv als Bild auf einer Mattscheibe oder in einem Sucher, nachdem sein reflektiertes Licht nach Passieren eines wechselbaren Objektives am Kamerakörper (Body) von einem Spiegel in der Kamera umgelenkt wurde. Das ist so lange der Fall, bis der Auslöser gedrückt wird, der Spiegel weg schwenkt und so die Belichtung des lichtempfindlichen Mediums gestattet. Danach kehrt der Spiegel in seine Ausgangslage zurück und die Betrachtung des Motivs ist wieder möglich. Der Vorgang spielt sich meist in Sekunden-Bruchteilen ab. Als lichtempfindliches Medium dient heute meist ein Sensor, der die Bildinformationen in digitaler Form erfasst, denn die Zeit des Negativs/Dias ist fast Geschichte. Daraus ergibt sich auch das „D“ in DSLR (digital single-lens reflex -camera) Die Funktion der Mattscheibe ist grob mit dem üblichen Display vergleichbar, auch wenn Unterschiede bestehen.

Warum eine Spiegelreflexkamera – (D)SLR?
Die (D)SLR setzte sich durch, weil durch Wechselobjektive und Zubehör eine von anderen Systemen nicht erreichte Anpassung an die verschiedensten Aufnahmebedingungen möglich war. Das reicht vom spärlich vorhandenen Licht einer Theateraufführung, über die Format füllende Abbildung einer fliegenden Libelle im Nahbereich, bis zur spektakulären Aufnahme des entscheidenden Tors eines Fußballspiels. Durch die Möglichkeit, hochwertige und spezialisierte Objektive zu verwenden, ist die DSLR eigentlich das Werkzeug der Profis, wobei es gleichgültig ist, ob es der Modefotograf, der Zeitungsreporter, der Gourmet-Journalist oder der Wissenschaftler benutzt.

Warum eine Spiegelreflexkamera für den Privatgebrauch?
Heutige DSLR-Kameras sind mit einer großen Zahl an Motivprogrammen in geringen Abmessungen und Gewichten zu moderatem Preis auch für den technisch unbedarften Einsteiger verfügbar.
Das Bild ist auch bei gleißendem Sonnenlicht durch den Sucher vorhersehbar (Schärfe) und entspricht auch dem anvisierten Ausschnitt durch das SLR-Prinzip.
Überragende Bildqualität durch üppige Sensoren und hochwertige Objektive auch für große Abzüge.
Qualitäts-Objektive stellen einen bleibenden Wert dar, auch wenn der Kamerabody nach Jahren der technischen Entwicklung angepasst wird.
Variabilität der Aufnahmeschwerpunkte und eigenen Entwicklung durch Zubehör.

Tags:

18

09 2012

Comments are closed.