Gepflegte Haare mit Kamille

Wer unter Bauchschmerzen oder Blähungen leidet, dem wird oft ein Kamillentee empfohlen. Dabei hat die Kamille nicht nur positive Auswirkungen auf unseren Körper. Auch in der Körperpflege wird Kamille gern angewandt. Gerade bei unseren Haaren kann mit Kamille sich selber Hausmittel  herstellen, die wirksam sind und wenig kosten.

Was benötigen Sie? Am besten frische Kamille, denn diese enthält die meisten Wirkstoffe. Für die Wintermonate können Sie auch auf getrocknete Kamille oder Kamillentee zurückgreifen, aber wie gesagt frische Kamille ist immer vorzuziehen. Mit den Kamilleblüten machen Sie sich nun einen Tee. Seihen Sie die Kamillenblüten nach einer Einwirkzeit von ein bis zwei Minuten ab. Warten Sie nun mit der Anwendung noch ein bisschen, da der Tee ja noch sehr heiß ist.

Sie können nun die Haare wie gewohnt waschen. Der Kamillentee kommt erst zur Anwendung, wenn die Haare gründlich vom Shampoo befreit sind. Der abgekühlte Tee aus den Kamillenblüten wird nun wie eine Spülung benutzt, also auf die Haare aufgetragen und in die Kopfhaut einmassiert. Da die Kopfhaut durch die Kamille beruhigt wird, hat diese Anwendung auch positive Auswirkungen auf die Kopfhaut. Zusätzlich wird die Kopfhaut durch die Massage besser durchblutet, was eine bessere Nährstoffversorgung der Haare zur Folge hat.

Die Spülung mit der Kamille bleibt im Haar – also nicht auswaschen. Sie werden sehen, durch eine solche Spülung wirken die Haare geschmeidiger und erhalten mehr Glanz.

29

01 2014

Comments are closed.