Schöne und gesunde Haut auch im Alter

Auf den Werbeplakaten für Cremes und Hautpflegemittel sind fast ausschließlich strahlend schöne, junge Frauen und Männer zu sehen, die mit ihrer Haut offensichtlich keine Probleme zu haben scheinen. Die Realität sieht bekanntermaßen ganz anders aus. Viele Menschen haben mit Hautproblemen zu kämpfen und gerade im fortgeschrittenen Alter braucht die Haut besonders intensive Zuwendung und Pflege. Die Gründe dafür sind allgemein bekannt: Im Alter verliert die Haut Feuchtigkeit und Elastizität. Grund dafür sind vor allem biologische Veränderungen wie eine verminderte Zellteilung. Die Östrogenproduktion nimmt mit zunehmenden Alter ab führt zu einem Kollagenabbau in der Haut. Im Gegensatz zu junger Haut ist die von älteren Menschen dünner, sensibler und natürlich nicht mehr so glatt.

Natürlich hat die Kosmetikindustrie darauf reagiert und spezielle Pflegeprodukte für alle Altersstufen auf den Markt gebracht. Für die Haut ab 50 gibt es besonders reichhaltige Pflegemittel, welche die Haut bis in die tiefen Hautschichten mit Feuchtigkeit und Fett versorgen. Besonders Wasser-in-Öl-Emulsionen sind für reife Haut optimal geeignet. Vitamin A sorgt für eine Stimulation der Kollagensynthese und trägt zu einer Straffung der Haut bei.

Beim Kauf eines geeigneten Pflegeproduktes sollte auch auf einen hohen Sonnenschutz geachtet werden, denn der Alterungsprozess der Haut wird durch zu viel UV-Strahlung noch zusätzlich verstärkt. Auch Alkohol und Rauchen schädigen die Haut zusätzlich. Für die Gesundheit der eigenen Haut sollte man darauf also lieber verzichten. Das gilt für junge Menschen natürlich genauso.

Die Anti-Aging-Pflegeprodukte sind mit Sicherheit keine Wundermittel und können die Hautalterung nicht aufhalten. Die richtigen Pflegeprodukte mit ausreichend Feuchtigkeit, UV-Schutz und Vitamin A helfen aber, die Haut auch im Alter gesund und schön zu erhalten. Auch Senioren sollten also auf eine regelmäßige Hautpflege nicht verzichten – nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper!

14

05 2012

Comments are closed.