Smokey Eyes – ein Blickfang auf jeder Party

Mit Smokey Eyes ist “Frau” garantiert immer der Blickfang des Abends. Der Schminkstil ist zwar nicht unbedingt alltagstauglich. Dafür sorgt er aber bei Events und Partys für einen sexy und glamourösen Auftritt. Auf den ersten Blick erscheint der Schminkstil kompliziert. Dabei kann jede Frau sich schnell und einfach mit Smokey Eyes verschönern. Wichtig sind die richtigen Utensilien. Was also braucht „Frau“ um sich solche „rauchigen Augen“ (wie die deutsche Übersetzung heißt) zu schminken? Da es bei den Smokey Eyes darum geht, dass zwei unterschiedliche Lidschattenfarben verwendet werden, gibt es schon fertige Lidschattenprodukte.

Diese haben in der Regel zwei bis drei aufeinander abgestimmt Farben enthalten. Zwar kann man mit jedem Farbton einen Smokey Eye Effekt erlangen, typisch sind aber schwarze oder graue Farbtöne. Zusätzlich zu den Lidschattenfarben benötigt man noch einen Kajalstift und Wimperntusche. Anstelle des Kajalstiftes kann man auch einen Eyeliner verwenden. Hat man alles zusammen, dann kann es auch schon losgehen. Zunächst beginnt man am inneren Teil des Lides mit der dunkelsten Farbe. Nach außen hin wird dann die Farbe immer heller. Damit der Übergang schön fließend gestaltet wird, verwischt man nach dem Auftragen vorsichtig mit dem Finger die Übergänge. Ist das Lid fertig geschminkt kommt der Kajal oder Eyeliner zur Anwendung. Dieser wird direkt am Lidrand aufgetragen. Danach nur noch die Wimpern in einer dunklen Farbe kräftig tuschen – und schon ist man fertig.

Alles in allem kein großes Hexenwerk. Einzig und allein der gerade Lidstrich erfordert etwas Fingerspitzengefühl und ein ruhige Hand. Ansonsten ist der Look einfach nachzumachen und garantiert jeder Frau einen großartigen Auftritt.

30

09 2014

Comments are closed.