Stylingtipps

An manchen Tagen bleibt frühmorgens einfach keine Zeit für eine ordentliches Haarstyling. Aus welchen Gründen auch immer, ob man nun verschlafen hat oder sich ob die Kinder mal den morgendlichen Aufstand proben. Doch das alles ist kein Grund, um nicht ordentlich aus dem Haus zu gehen.

Wenn es bei mir mal schnell gehen muss, dann habe ich so einige kleine Trick. Zum einen greife ich dann sehr gerne zu einer Haarspange. Einfach Haare kämmen und dann zu einem Zopf zwirbel und mit der Haarspange festmachen. Wenn allerdings die Zeit zum Haare waschen zu knapp ist, denn ist meine Wahl entweder ein Trocken-Shampoo oder ein Haarband.

Das Trocken-Shampoo wird auf die trockenen Haare einfach aufgesprüht,  und rubbel es kräftig mit einem Handtuch ein. Hat man alles gut einmassiert, nimmt man einfach den Föhn und bläst mal kurz über die Haare. So werden die Reste von den Haaren einfach weg gepustet. Allerdings sollte man das machen bevor man angezogen ist. Denn im schlimmsten Fall hat man zwar keine weißen Punkte mehr auf den Haaren, dafür aber auf der Kleidung.

Auch das Haarband eignet sich hervorragend um fettig aussehende oder ungewaschene Haare zu kaschieren. Einfach die Haare zu einem festen Zopf zusammenbinden und dann als Knoten machen. Haarband über die Haare und dann unter dem Haarknoten zusammenbinden. Schon ist man perfekt gestylt. Es muß auch kein gekauftes Haarband sein. Ich mache mir aus alten T-Shirts oder Blusen immer Streifen und nähe diese kurz an der Nähmaschine zusammen. So kann man wirklich kinderleicht sich seine eigenen Haarbänder herstellen.

30

06 2014

Comments are closed.