Tiefenreinigungsshampoo

Ich bin ja nun wirklich kein blutiger Anfänger auf dem Gebiet der Haarpflege. Viele Pflegeprodukte habe ich schon ausprobiert und ich dachte auch immer ich kenne alle Arten von Shampoo´s die auf dem Markt sind. Aber da hatte ich falsch gedacht. Denn von einem Tiefenreinigungsshampoo hatte ich bis zu meinem letzten Frisörbesuch noch nichts gehört.

Mein Frisör hat mir allerdings den Gebrauch eines solchen Tiefenreinigungsshampoo´s empfohlen, da meine Haare ziemlich strapaziert und kaputt sind. Also gesagt, getan – den welche Frau hört nicht auf ihren Frisör? Das Shampoo selbst ist in einer eher unscheinbaren weißen Flasche. Unpraktisch finde ich den Klippverschluss, der sich schwer öffnen lässt. Ganz zu schweigen davon, das es unter der Dusche mit nassen Händen in einen echten Krampf ausarten kann. Also besser vor dem Anstellen des Wassers öffnen.

Das Shampoo hat eine durchsichtige, fast schon gelige Konsistenz. Es lässt sich daher auch gut im Haar verteilen. Die Anwendung ist genauso wie bei einem herkömmlichen Shampoo. Auch eine extra Einwirkzeit ist nicht erforderlich. Einfach auftragen, die Haare gut damit ein massieren und dann gründlich ausspülen.

Nach der Anwendung haben sich meine Haare richtig gut durchkämmen lassen, was ich eigentlich nur gewohnt bin wenn ich eine Spülung nach der Haarwäsche anwende. Das vom Hersteller auf der Flasche angegebene Kühlungsgefühl durch den enthaltenen Pfefferminzextrakt konnte ich leicht feststellen. Aber von der Pfefferminze habe ich nichts gerochen.

Mein Fazit: Das Shampoo soll laut Aussage meines Frisör´s die Reste der alten Pflege- und Stylingprodukte beseitigen sowie die unerwünschten Komponenten Silikon und Chlor. Das konnte ich auf den ersten Blick nicht feststellen, aber ich bin ja da auch kein Experte. Wenn man das Shampoo vielleicht über einen längeren Zeitraum anwendet, kann man als Laie den Unterschied erkennen.

31

12 2011

Comments are closed.